Schweizer Triple und schwedisches Double beim Big Air Contest des Suzuki Nine Knights 2015

nine knights

Livigno (ITA), 10. April 2015 – Der Suzuki Nine Knights 2015 ist Geschichte! Der abschließende Contest am Freitag setzte der Super-Session in Livigno (ITA) die Krone auf und machte die 8. Auflage des Events zur sportlich wohl hochklassigsten aller Zeiten. Bei den Freeskiern trug der Schweizer Luca Schuler vor seinen Landsmännern Kai Mahler und Fabian Bösch den Sieg davon. Bei den Snowboardern, die 2015 zum ersten Mal mit dabei waren, stand am Ende der Schwede Sven Thorgren ganz oben auf dem Podium. Platz 2 ging mit Tor Lundström ebenfalls nach Schweden, gefolgt von Seppe Smits (BEL) auf Platz 3.

Die imposante Show am Mottolino Fun Mountain wurde in diesem Jahr erstmals von den zusätzlich eingeladenen Snowboardern befeuert, die top-motiviert auf den Mottolino Fun Mountain kamen und eindrucksvoll demonstrierten, dass sie den Freeskiern in nichts nachstehen. Die beiden siegreichen Schweden zeigten bereits während der vorangegangenen Woche voller Sessions, dass sie zum absoluten Favoritenkreis zählen. Während des Contests, der wie gewohnt im Jam Session–Format abgehalten wurde, überzeugte der erste Snowboard Big Air-Champion der Suzuki Nine Knights, Sven Thorgren mit seinen blitzsauberen Frontside Triple Cork 1440, einem Cab 1260 Roastbeef Shifty Shift und Backside Rodeo 540 Nosegrab. Der Snowboarder des Tages kommentierte seinen Sieg folgendermaßen: „Ich hätte nicht gedacht, dass ich heute gewinne. Das ist das erste Mal, dass ich hier mitfahre und es war einfach der Hammer. Außerdem konnte ich zum ersten Mal meinen Frontside Triple landen, unglaublich! An dem Trick schraube ich schon lange rum, und heute auf dem perfekten Kicker, konnte ich meinen zweiten Versuch landen!“ Tor Lundström, Nummer zwei auf dem Brett, stand einen Backside Triple Cork 1440 Mute, Frontside 1440 Mute und einen Frontside 360 Stale. Seppe Smits, einer der Publikumslieblinge, stand zum ersten Mal einen Backside Triple 1440 Nose sowie einen Cab 1260 Mute und Switch Backside 180 Method.

Der Showdown der Freeskier war nicht weniger sehenswert und stand ganz im Zeichen der Schweizer Garde. Gleich drei Eidgenossen durften sich von den tausenden von Zuschauern bejubeln lassen, die in der warmen Frühlingsonne Livignos zum Contest gekommen waren. Sieger Luca Schuler landete einen Triple 1080 Safety, einen Dub Bio 1260 sowie einen Bio 720 Bow & Arrow, die ihm in Summe den Sieg einbrachten: „Ein geiles Gefühl, das hier gewonnen zu haben! Nachdem ich letztes Jahr schon Zweiter war und jetzt Erster, kann es gar nicht mehr besser werden. Es war einfach alles perfekt!“. Kai Mahler wurde mit einem Alley Oop Dub 720 Truckdriver, Switch Triple 1260 Safety und einem stylischen Cork 540 Blunt mit Platz 2 belohnt. Den dritten Podium-Spot verdiente sich der amtierende FIS Weltmeister Fabian Bösch mit seiner Trickcombo Triple 1440 Safety, Switch Dub Misty Safety und Cork 720 Blunt.

Nicht am Contest beteiligt waren die Skateboarder. Sie zeigten ihr Können auf der eigens in den Kurs integrierten Skate-Ramp, die höchstgelegene Europas, während der vorangegangenen Sessions unter der Woche. Die einzigartige Kombination aus Ski, Snowboard und Skateboarding brachten den Suzuki Nine Knights 2015 auf ein neues Level. Bleibt nur noch abzuwarten, welche sportlichen Überraschungen der Suzuki Nine Knights MTB Ende August parat haben wird.


Ergebnisse:

Snowboard:

  1. Sven Thorgren (SWE): Frontside Triple Cork 1440, Cab 1260 Roastbeef Shifty Shifty, Backside Rodeo 540 Nosegrab
  2. Tor Lundström (SWE): Backside Triple Cork 1440 Mute, Fronstide 1440 Mute, Frontside 360 Stale
  3. Seppe Smits (BEL): Backside Triple 1440 nose, Cab 1260 mute, Switch Backside 180 Method

 

Skiers:

  1. Luca Schuler (SUI): Triple cork 1080 safety, Double cork bio 1260 safety, Bio 7 Bow & Arrow
  2. Kai Mahler (SUI): Alley Oop Double Cork 7, Switch right triple cork 1260 safety, Cork 540 blunt
  3. Fabian Bösch (SUI): Triple 1440 safety, switch double cork misty safety, Cork 720 blunt Weitere Informationen gibt es auf: www.nineknights.com

Über Livigno: Im Herzen der Alpen gelegen, ist Livigno bekannt für Pioniergeist im Bereich neuer Wintersportarten: In Livigno erlebt Telemark gerade eine zweite Jugend, Snowboarding hat hier seine ersten Anhänger gefunden und Freestyle ist hier groß geworden. Als Austragungsort mehrerer Ausgaben der Burton European Open, eines der bedeutendsten internationalen Snowboard-Events, wurde Livigno bekannt als das „Snowboard-Mekka“. Mit einem weitläufigen Netz an modernen Liftanlagen sind Livignos Schnee- und Skigebiete eine der großen Winterattraktionen. Mit Pisten von mehr als 115 km Länge und dem Mottolino Swatch Snowpark, einem der besten in Europa, ist „Little Tibet“ der ideale Ort für jeden – mit oder ohne Ski und Snowboard –, der Schnee, Shopping und Après-Ski genießen möchte. Weitere Information im Internet unter: www.livigno.eu, www.facebook.com/LivignoFeelTheAlps, twitter.com/Livigno, plus.google.com/+livignoeu


Über Mottolino Fun Mountain: Mottolino Fun Mountain ist ein Skigebiet in Livigno inmitten der italienischen Alpen. Es ist vor allem für seinen ultimativen Snowpark bekannt, der innerhalb Italiens schon einige Auszeichnungen erhalten hat und zu den besten Europas gehört. Seine Fläche beträgt 120.000 m2 (mehr als 30 Fußballfelder) mit einer verbauten Schneemenge von ca. 170.000 m3. Spaß und Unterhaltung steh an erster Stelle, was zu einer enormen Vielfalt an Aktivitäten geführt hat. Mottolino veranstaltete nicht nur das höchste Konzert Italiens, die „Ice Party“, sondern auch schon drei Ausgaben der Burton European Open, sieben Ausgaben des Burn River Jumps und einige Male das World Rookie Fest. 2015 wird Mottolino bereits zum vierten Mal Schauplatz des Suzuki Nine Knights. Dafür produziert das Skigebiet genug Schnee, um den Bau der gigantischen Ritterburg zu ermöglichen, die für eine Woche hoch über Livigno thronen wird. Unsere neue Webcam findet man unter: http://www.mottolino.com/de/dienstleistungen/webcam-livigno Weitere Informationen auf: www.mottolino.com oder www.facebook.com/MottolinoFunMountain


Über Suzuki: Die Suzuki Motor Corporation mit Sitz im japanischen Hamamatsu ist der international führende Anbieter im Minicar- Segment und hat im Geschäftsjahr 2013/2014 weltweit 2,86 Millionen Fahrzeuge produziert. Der Konzern, für den weltweit 51.503 Mitarbeiter tätig sind, vertreibt seine Produkte in 196 Ländern und Regionen und ist weltweit der zehntgrößte Automobilhersteller.

Im Geschäftsjahr 2013/14 lag der Umsatz bei 2,94 Billionen Yen (20,7 Milliarden Euro*). Mit einem Betriebsergebnis von rund 187,7 Milliarden Yen (1,31 Mrd. Euro*) konnte die Suzuki Motor Corporation ihren Gewinn um 29,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern. Die weltweiten Verkäufe umfassten im Geschäftsjahr 2013/14 2,71 Millionen Autos. Suzuki unterhält 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Mit seinem „Way of Life!“ steht Suzuki weltweit für die Markenattribute Begeisterung, Bodenständigkeit, Wertigkeit, Sportlichkeit und Teamgeist. Diese Werte manifestieren sich unter anderem in innovativen, auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenen Produkten und überzeugenden Kernkompetenzen, unter anderem in den Bereichen Offroad und Allrad, basierend auf einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte.

Die Suzuki International Europe GmbH steuert vom hessischen Bensheim aus die bundesweiten Aktivitäten der drei Geschäftsbereiche Automobile, Motorrad, ATV und Marine. Mit 375 Mitarbeitern erzielte die Gesellschaft im Geschäftsjahr 2013/14 einen Umsatz in Höhe von rund 635,6 Millionen Euro. Im Jahr 2014 wurden 27.835 Fahrzeuge zugelassen.

Wechselkurs vom 31. März 2014: 1 Euro = 142,2 Yen


Über Distillery: Die Distillery GmbH ist eine Agentur für Marketing und Media Produktion, mit Fokus auf Outdoor & Action Sports in Europa. Zusammen mit unserem Langzeitpartner NBH Events realisieren wir die Suzuki Nine Knights / Suzuki Nine Queens Serie seit 2008.


 

nine knights-unten

  • Erntekalender

  • Alle Termine im Überblick

  • Wissenswertes über Äpfel

    Was bietet mir ein Apfel an Nährstoffen und Vitaminen?

    Aufgrund seiner Mineralien, Spurenelemente, Vitamine und nicht zuletzt auch wegen der wertvollen sekundären Pfl anzeninhaltsstoffe gehört der Apfel zu den vitalstoffreichsten und damit wertvollsten Obstarten für die menschliche Ernährung überhaupt.

    Ein mittelgroßer Apfel hat ca. 50 kcal (210 KJ). Sein Wassergehalt von 85% in Kombination mit 12% Kohlenhydratanteil machen ihn zum raschen Durstlöscher und Energieträger in einem. Als Zwischendurch- oder Pausenmahlzeit ist der Apfel immer erste Wahl. Vor allem in und direkt unter der Schale steckt eine Vielzahl an Vitaminen (A, B1, B2, C und E). Dabei wird den Konsumenten vor allem der Gehalt an Vitamin C interessieren, da der Apfel einen hohen Anteil des täglichen Bedarfs an diesem, für das Immunsystem so wichtigen Stoff, deckt.

    Die Bedeutung der Ballaststoffe als natürliche Darmregulatoren verdient genauso Beachtung wie die cholesterinsenkende Wirkung von Pektin. Die im Apfel enthaltenen Säuren und Gerbstoffe wirken zudem entzündungshemmend und antibakteriell.

    Max Mader, Obstbauer, Frickingen